Peters Unternehmensgruppe Gruppe

Gruppe

Geschäftsfelder

Mit ihren acht Tochterunternehmen bildet die Peters Unternehmensgruppe mittlerweile im Bereich Verpackungen ein breites Portfolio ab, welches sich in die Haupt-Geschäftsfelder Handel, Produktion und Recycling untergliedert. Als in der Region verwurzeltes Familienunternehmen legt Peters bei seinen Akquisitionen Wert auf die Stärken, die den Mittelstand seit je auszeichnen: Solidität, Verlässlichkeit, Leistungsstärke und eine gesunde innere Struktur. Überschneidungen im Portfolio und Vertriebsgebiet der Tochterunternehmen werden hierbei bewusst in Kauf genommen, da sie zusätzliche Sicherheit, Stabilität und Flexibilität in der Lieferfähigkeit bewirken.

Von der Standardverpackung bis zur kundenspezifischen Speziallösung

Der Schwerpunkt des Geschäfts liegt auf der Produktion, Verarbeitung und Konfektionierung von klassischen Verkaufs- und Transportverpackungen aus Wellpappe und dem Handel mit Verpackungsbedarf und -zubehör. Hinzu kommen anspruchsvolle, auf den Kunden individuell zugeschnittene Konstruktionen wie etwa die CNC-gesteuerte Fertigung von Verpackungen, Formteilen und Inlays aus EPE, EPP oder Styropor bei Dajapac. So sind wir mit unserem Firmenverbund in der Lage, schnell, flexibel, umfassend und in stets bester Qualität die Transport- und Verpackungsaufgaben unserer zumeist ebenfalls im Mittelstand angesiedelten Kunden zu lösen.

Tocherunternehmen

Cartonia

Packende Ideen aus Wellpappe

Die Cartonia Wellpappen GmbH & Co. KG Verpackungen wurde 1951 als Verarbeitungsbetrieb für Vollpappen in Dillenburg gegründet. Mit Eröffnung eines neuen Werks 1975 in Breitscheid-Medenbach trug man der gestiegenen Nachfrage im Verpackungsbereich Rechnung. 1982 wurde die Cartonia in die Peters Unternehmensgruppe integriert.

Als eines der ersten Unternehmen in der Branche hat sich Cartonia im Jahr 2002 von der eigenen Wellpappenherstellung zu einem starken Verarbeitungsspezialisten entwickelt. Dabei hat sie ihre Strategie „Drucken, Stanzen, Kleben“ konsequent und erfolgreich umgesetzt. Die Produktpalette mit ca. 150 Sorten Wellpappe umfasst Umverpackungen, Transport-, Verkaufs- und Consumerverpackungen.

Die Kunden von Cartonia kommen aus den unterschiedlichsten Branchen. So arbeitet das Unternehmen für den Food-, Non-Food-, Investitions- und Konsumgüterbereich und entwickelt marktgerechte Verpackungslösungen u. a. für die optimale Positionierung am »Point of Sale«. Darüber hinaus bietet Cartonia weitere Verarbeitungsschritte wie das Co-Packaging als externe Dienstleistung an.

Zur Website: www.cartonia.de

Cartonia Wellpappen GmbH & Co. KG
Am Bahnhof 1-3
35767 Breitscheid
Fon: +49 (2777) 89-0
Fax: +49 (2777) 461
E-Mail: info(a)cartonia.de
Website: www.cartonia.de

Bandis+Knopp

Innovative Verpackungsideen

Die 1956 in Bergisch Gladbach gegründete Bandis+Knopp GmbH & Co. KG Wellpappenfabrik kann auf langjährige Erfahrung in der Herstellung und Verarbeitung von Wellpappe zurückblicken. Von der klassischen Transportverpackung bis hin zur komplexen mehrfarbig bedruckten Stanzverpackung erfüllt das Unternehmen effizient alle Kundenwünsche.

Durch kontinuierliche Investition in neueste Fertigungstechnik gewährleistet Bandis+Knopp eine besonders hohe Qualität und effiziente Produktion. So erhalten die Kunden komplette Bestell-Lose bereits in 5–7 Werktagen inklusive Auslieferung.

Das Erfolgskonzept von Bandis+Knopp basiert auf modernster Technik, qualifizierten Mitarbeitern, individueller Beratung und flexibler Kundenorientierung, verbunden mit einem soliden und disziplinierten Qualitätsmanagement. Bandis+Knopp trägt das GMP(Good Manufacturing Practise)-Zertifikat und ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Zur Website: www.bandis-knopp.de

Bandis+Knopp GmbH & Co. KG Wellpappenfabrik
Frankenforster Straße 17-19
51427 Bergisch Gladbach
Fon: +49 (2204) 403-0
Fax: +49 (2204)-403-50
E-Mail: info(a)bandis-knopp.de
Website: www.bandis-knopp.de

Dajapac

Für jedes Produkt die richtige Verpackung

Die DAJAPAC Verpackungs- und Betriebsbedarfs-GmbH & Co. KG in Rösrath östlich von Köln bietet ihren Kunden ein komplettes Produkt- und Dienstleistungsangebot rund um Konfektionierung und Versand. Das Portfolio reicht von Wellpapp- und sonstigen Verpackungen über Versandtaschen, Schutz- und Polstermaterial, Klebebänder und Stretchfolien bis hin zu Verpackungsgeräten und -zubehör.

Eine besondere Expertise des Unternehmens liegt in der CNC-gesteuerten Fertigung von Formteilen und Inlays aus EPE, EPP oder Styropor nach Kundenvorgaben. Diese setzt DAJAPAC in die Lage, auch für empfindliche Güter ein Gesamtkonzept aus Umverpackung und Inlay zu entwerfen, welches höchsten Ansprüchen an Schutz und/oder Isolation gerecht wird. Hierbei können auch Mehrweg-Transportmittel – wie etwa Gitterboxen mit EPE-Schaumstoffeinlage – realisiert werden.

Egal, ob es sich um Einzelgewerbe, Handwerk, Mittelstand oder die Großindustrie handelt: DAJAPAC ist in der Lage, in enger Abstimmung mit dem Kunden für jedes Produkt die richtige Verpackung zu finden. Dabei kann das Unternehmen auf die Erfahrung und das Know-how eines über die Jahre gewachsenen und qualifizierten Mitarbeiterstammes bauen.

Zur Website: www.dajapac.de

Dajapac GmbH & Co. KG
Walter-Arendt-Str. 20-22
51503 Rösrath
Fon: +49 (2205) 90107-0
Fax: +49 (2205) 90107-44
E-Mail: info(a)dajapac.de
Website: www.dajapac.de

Logbox

Alles aus einer Hand – just in time

Die Logbox Vertriebsgesellschaft für Verpackungen mbH & Co. KG mit Sitz in Kamp-Lintfort bietet als Systemanbieter das komplette Programm an Produkten und Serviceleistungen rund um die Konfektionierung und den Versand. Die Basis bildet hierbei eine umfassende Beratungsleistung von der Konzeption bis zur Auslieferung des fertigen Produktes.

Das Portfolio umfasst standardisierte und individualisierte Produkte wie Wellpappenverpackungen, Faltschachteln aus Vollpappe, Versandverpackungen, Displays, Klebebänder, Stretchfolien und Luftpolsterfolien. Zur besonderen Flexibilität trägt der Lagerservice bei – auf Abruf liefert Logbox »just in time« bedarfsorientiert, schnell und pünktlich innerhalb von 24 Stunden.

Darüber hinaus leistet Logbox Beratung zu möglichen Druckverfahren – wie z. B. Flexo-Preprint, Direktdruck, Offsetdruck oder Digitaldruck. Das Unternehmen ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008.

Zur Website: www.logbox.de

LOGBOX Vertriebsgesellschaft für Verpackungen mbh & Co.KG
Kruppstraße 22
47475 Kamp-Lintfort
Fon: +49 (2842) 9154-0
Fax: +49 (2842) 9154-20
E-Mail: info(a)logbox.de
Website: www.logbox.de

Reconcept Peters

Nachhaltige Abfallentsorgung

Seit der Gründung im Jahr 1937 hat sich die Reconcept Peters GmbH & Co. KG kontinuierlich und konsequent weiterentwickelt: von einem Altpapiergroßhandel hin zu einer modernen und vom Bundesverband für Sekundärrohstoffentsorgung (bvse) zertifizierten Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft im Bergischen Land.

Mit langjähriger Erfahrung, bestem technischen Know-how und modernster Anlagentechnik garantiert das Unternehmen die Wiederverwertung oder die fachgerechte Entsorgung der angelieferten Wertstoffe. Die Logistik zeichnet sich durch schnelle Reaktionszeiten, einen modernen Fuhrpark und höchste Flexibilität aus.

Für ihre Kunden erstellt Reconcept individuelle Recyclingkonzepte. Dazu gehören beispielsweise ein maßgeschneidertes Containermanagement, ein optimierter Entsorgungsrhythmus und eine Vielzahl verschiedener Entsorgungsfahrzeuge. Das entlastet nicht nur die von Reconcept betreuten Firmen und Kommunen, sondern kommt auch der Umwelt zugute: Allein die von Reconcept gesammelte Menge an Altpapier und Pappe trägt zu einer jährlichen Einsparung von über 500.000 Tonnen Kohlendioxid und 25.000 Tonnen Holz bei.

Zur Website: www.reconcept-peters.de

Reconcept Peters GmbH & Co. KG
Auf dem Knapp 12-14
42855 Remscheid
Fon: +49 (2191) 69680-0
Fax: +49 (2191) 69680-20
E-Mail: info(a)reconcept-peters.de
Website: www.reconcept-peters.de

Remscheider Wellpappenfabrik Otto Hampel

Individuelle Verpackung für jedes Produkt

Im Jahr 1870 ursprünglich als Hutschachtelproduzent und Kartonagenhersteller gegründet, konzentrierte sich die Remscheider Wellpappenfabrik Otto Hampel GmbH & Co. KG ab den 1950er Jahren ausschließlich auf die Produktion und Verarbeitung von Wellpappe. Hierbei spezialisierte sich das Unternehmen auf die Entwicklung und Herstellung von konstruktiven Transport- und Verkaufsverpackungen aus Wellpappe.

Zu den erfolgreichsten Produkten gehört VaryBoard®, eine Endloswellpappe in Zickzackstapelung. Sie kann an der Wellpappenanlage zweifarbig bedruckt werden und dient zur manuellen oder automatischen Verpackung mit besonders flexiblen Einsatzmöglichkeiten.

Besonders viel Wert legt Hampel auf Kundennähe und individuelle Beratung. Im Bereich der konstruktiven Verpackungen gilt das Unternehmen als besonders kreativ und innovationsfreudig. Das sorgsame Qualitätsmanagement ist nach außen dokumentiert durch eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 und das FSC-Gütesiegel.

Zur Website: www.hampel.de

Remscheider Wellpappenfabrik Otto Hampel GmbH & Co. KG
Borner Straße 28
42897 Remscheid
Fon: +49 (2191) 992-0
Fax: +49 (2191) 992-120
E-Mail: info(a)hampel.de
Website: www.hampel.de

Wellkistenfabrik Peters

Kreative Verpackungslösungen für alle Branchen

Die Wellkistenfabrik Fritz Peters GmbH & Co. KG wurde 1938 in Krefeld gegründet und hat seit 1957 ihren Standort in Moers am Niederrhein. Neben Deutschland gehören vor allem die Beneluxstaaten zu den bedienten Märkten. Das Branchen-Know-how von Peters erstreckt sich über alle Industriezweige. Ein eigener Fuhrpark und intelligente Logistikkonzepte runden den Service ab.

Als Spezialist für die Herstellung von Transport- und Verkaufsverpackungen arbeitet Peters mit einem hochmodernen Maschinenpark. Am Standort Moers wird jede Wunschverpackung nach individueller Vorgabe gefertigt. Faltkisten, Stanzverpackungen, Displays und großformatige Transportkisten produziert Peters nach Kundenspezifikationen und veredelt diese mit bis zu 5 Farben und Infrarottrocknung. Automatische Bodenverklebungen fertigt Peters in den unterschiedlichsten Varianten bis zur 6-Punkt-Klebung.

Kontinuierlich kurze und flexible Lieferzeiten sorgen für eine hohe Kundenzufriedenheit. Der hohe Automatisierungsgrad in allen Prozessen ermöglicht marktgerechte Preise und qualitativ hochwertige Verpackungen. Neben der Zertifizierung nach DIN ISO 9001 ist die Wellkistenfabrik Peters nach GMP und FSC zertifiziert und betreibt ein betriebliches Umweltmanagement.

Zur Website: www.peters-wellpappe.de

Wellkistenfabrik Fritz Peters GmbH & Co. KG
Industriestraße 5
47447 Moers
Fon: +49 (2841) 601-0
Fax: +49 (2841) 601-234
E-Mail: info(a)peters-wellpappe.de
Website: www.peters-wellpappe.de

Wellkistenwerk Gross

Starker Partner des Mittelstands

Das Wellkistenwerk Gross GmbH & Co. KG wurde 1954 in Versmold gegründet und gehört seit 1962 zur Peters Unternehmensgruppe. Als Verarbeiter von Wellpappe wählt Gross aus mehr als 50 Standardqualitäten die stets optimale Lösung. Für sehr spezielle Anwendungen werden auch Verpackungen aus feuerhemmender, ölfester oder elektrisch leitfähiger Wellpappe gefertigt.

Die Kunden finden sich in der Zulieferindustrie, insbesondere im Elektro- und Elektroniksektor. In intensiver Zusammenarbeit mit dem Kunden werden Produkt und Verpackung sorgfältig aufeinander abgestimmt. Aus dieser engen Vernetzung, gepaart mit einer Spezialisierung auf vielschichtige und kleinteilige Verpackungsbedarfe, resultieren teils sehr lange Kundenbeziehungen.

Auch Verpackungsaufträge, die Konfektionierung – in Handarbeit oder im Materialmix – erfordert, wickelt Gross zuverlässig ab. Bei der Gestaltung vermarktet Gross alle Druckoptionen der Peters-Gruppe; in der Eigenfertigung sind Flexodrucke bis zu 2 Farben möglich.

Zur Website: www.wellkistenwerk.de

Wellkistenwerk Gross GmbH & Co. KG
Bockhorster Landweg 31
33775 Versmold
Fon: +49 (5423 ) 9506-0
Fax: +49 (5423) 9506-22
E-Mail: kontakt(a)wellkistenwerk.de
Website: www.wellkistenwerk.de

Standorte

Peters Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG
Industriestraße 5
47447 Moers
Fon: +49 (2841) 601-202
Fax: +49 (2841) 601-115